Anmeldung

Anmeldungen

Anmeldungen
Der Einführungstag in die Mal- und Gestaltungstherapie bietet InteressentInnen die Möglichkeit unverbindlich unsere Methoden, eine Einführung in die Theorie von C.G. Jung und Systemischen Methoden, unser Lehrpersonal und GruppenbegleiterInnen, unsere Atelierräume in Wien, Graz und Innsbruck kennenzulernen.

Das Programm an diesem Tag ist zusätzlich auf das Kennenlernen der eigenen inneren Bilderwelt in Verbindung mit dem kreativen Malen und Gestalten dieser mit unserem vielseitigen Material aufgebaut. Wir freuen uns auch über Ihre Fragen bezüglich der Ausbildung.

Von diesem Tag nehmen Sie einen ganzheitlichen Eindruck mit, ob unsere kreativen Methoden eine Bereicherung in ihrem Berufs- und privaten Alltag darstellen. Der Einführungstag ist Voraussetzung für die Aufnahme in unsere Ausbildungsgruppen.

Infomaterial

Infomaterial

Infomaterial

Wir schicken Ihnen gerne unser ausführliches Infomaterial mit unseren Foldern und eine DVD mit einer Videopräsentation zur angewandten Mal- und Gestaltungstherapie per Post zu.
Als kurze Vor- Information können Sie sich auch gerne den MGT Ausbildungs- und Fortbildungsfolder als pdf herunterladen. 

MGT Newsletter


Unser MGT - Newsletter informiert Sie in regelmäßgien Abständen über aktuelle Aus- und Fortbildungen bei uns am Institut.

Unsere Semianre bieten:

  • Ausbildung der Methode Mal- und Gestaltungstherapie
  • Ausbildung zur Lebens- und Sozialberatung
  • Upgrade-Ausbildungen für AbsolventInnen
  • Ausbildung zur Systemisch-Kunsttherapeutischen Supervision
  • Fortbildungreihen
  • einzelne Fortbildungen
  • Anrechenbarkeit bei diversen Fortbildungsseminaren als Selbsterfahrung für das Psychotherapeutische Propädeutikum.

Insgesamt wird unsere Methode sehr praxisorientiert vermittelt und Sie erhalten bei jedem Seminar ein Skriptum. Der theoretische Hintergrund ist die Tiefenpsychologie von C.G.Jung und Systemische Methoden.

Das MGT-Seminarinstitut ist eine vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur anerkannte Erwachsenenbildungseinrichtung (lt. Verordnung BGBL II Nr.409/2002 § 1, Abs. 2)
Das Institut ist auch in das Ö-Cert-Verzeichnis aufgenommen, welches das höchste Qualifizierungsmerkmal in Österreich ist und alle bestehenden Förderungen ermöglicht.